Proviant fürs Leben.

Das Rezept des Monats

Bulgursalat mit Kichererbsen
und Pistazien

(für 6 Portionen)

– 300 g Bulgur
– 600 g Gemüsebrühe
– 4 EL Zitronensaft
– 60 ml Granatapfelsirup
– 2 TL Zucker
– Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
– 6–7 EL Olivenöl
– 1 große Dose Kichererbsen (450–480 g)
– 2 große rote Paprikaschoten
– ca. 100 g geröstete geschälte Pistazien
– 125 g getrocknete Kirschen
– 1 Bund frische Petersilie

 

Den Bulgur in eine Schüssel füllen und mit heißer Gemüsebrühe übergießen. Solange stehen lassen, bis die Flüssigkeit komplett aufgesogen ist, den Bulgur immer mal wieder mit einer Gabel auflockern.

Die Paprikaschoten waschen, von Stiel und Kernen befreien, in längliche 1 cm breite Streifen schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit etwas Olivenöl beträufeln und für 15 Minuten im Backofen bei 250° grillen.

 

 

Die Pistazien in einer Pfanne ohne Fett rösten, zur Seite stellen.

Petersilie unter fließendem Wasser abbrausen, trocken schütteln und klein schneiden.

Aus Zitronensaft, Granatapfelsirup, Olivenöl, Salz, Pfeffer und dem Zucker eine Vinaigrette rühren.

Kichererbsen in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

Paprikaschoten aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

Nun den Bulgur in eine große Schüssel füllen und alle vorbereiteten Zutaten nacheinander dazugeben und alles mischen. Zum Schluss die Vinaigrette zufügen, umrühren und den Salat noch einmal abschmecken.

Anstelle von Petersilie kann auch frischer Koriander verwendet werden.

»Rezept-Download