Proviant fürs Leben.

Menü

Vorspeise

Was nährt uns eigentlich wirklich? Was brauchen wir tatsächlich für ein »sattes« Leben? Für mich zeigt die alte Weisheit »Weniger ist mehr« die Richtung an. Und was sicher auch dazugehört: der Mut, etwas Ungewohntes zu probieren.

Entrée

Kochen liegt im Trend, aber was ist Kochen eigentlich, wenn man alles Trendige weglässt? Eine ruhige, geradezu meditative Tätigkeit, die uns mit unserem Körper, unserem Kopf und mit der Welt, in der wir leben, auf buchstäblich nährende Weise in Verbindung bringt.







Ein gutes Essen
bringt gute Leute
zusammen    Sokrates

 

Hauptgang

Gesundes Kochen ist ganzheitliches Tun. Nicht nur das, was in Topf und Pfanne geschieht, macht eine Mahlzeit nahrhaft, sondern ebenso das »Davor« und das »Danach«. Auch ein intensives Gespräch, ein überraschender Gedanke, ein stilles Einverständnis sind Lebensmittel. Gerade deshalb ist das Kochen in Gemeinschaft so »gehaltvoll«. Ein lebendiger Kreis von Menschen, mit denen man sich wohl fühlt, ist eben das Salz in der Suppe.

Dessert

Was wir Körper und Kopf als Nahrung geben, geben sie uns als Kraft und Gesundheit zurück. Sowie ich sie verstehe, ist Kochkunst immer auch Lebenskunst.